«Persönlich»: Warenhauschefin Nicole Loeb und Immunologe Beda Stadler

Sie waren fast Nachbarn: Während seiner Zeit in Bern hätte der emeritierte Professor Beda Stadler mit den «Finken» zum Loeb-Ecken gehen können, wo Nicole Loeb als Warenhauschefin wirkt. Die beiden erzählen bei Gastgeber Dani Fohrler aus ihrem Leben und von ihrem Alltag.

Moderation: Dani Fohrler

Beda Stadler (71), Ehemaliger Direktor des Instituts für Immunologie der Uni Bern

Beda Stadler stammt aus einer katholischen Walliser Familie mit fünf Kindern. Heute ist er bekennender Atheist. Der emeritierte Professor war Direktor des Instituts für klinische Immunologie an der Universität Bern. Seit seiner Pensionierung lebt er mit seiner Frau Heidi wieder im Wallis, oberhalb Visp. Nach Bern bringt ihn aber noch regelmässig die Rolle als zweifacher Grossvater.

Beda Stadler ist bekannt als streitlustig. Gerne macht er sich über «Irrationalität» lustig. Gesundheitlich war Stadler vor anderthalb Jahren schwer angeschlagen: Zweimal wurde er im Kopf operiert, kam ins künstliche Koma, hatte Hirnschläge und auch noch Covid-19. Doch der widerborstige Professor hat überlebt.

Nicole Loeb (54), Warenhauschefin und Unternehmerin

Die Mutter von zwei Töchter ist in Kanada geboren und ist bis neunjährig in Zürich aufgewachsen. In ihrer Heimat Bern wurde Nicole Loeb anfangs als Kind ganz schön ausgelacht, weil sie nicht «lismen» konnte und kein Berndeutsch sprach. Dieses Manko ist längstens ausgebadet. Ihr Dialekt ist lupenreines Berndeutsch.

Die Unternehmerin Nicole Loeb ist heute Warenhauschefin von rund 300 Mitarbeitenden. Sie besuchte die Kunstgewerbeschule, arbeitete als Dekorateurin, wirkte im Metropolitan Museum New York und liess sich zur Textilbetriebswirtin ausbilden. Besonders prägend waren für sie zwei Jahre, wo sie in Düsseldorf für einen Modekonzern gearbeitet hat.


Quelle: https://www.srf.ch/audio/persoenlich/warenhauschefin-nicole-loeb-und-immunologe-beda-stadler?id=12145304

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.